Calabrien “Terredonniche Canile Mendicino” + “Canile Decollatura”

Unser Italienprojekt bezieht sich zum einen auf die beide genannten Caniles und auf die Straßenhunde in Calabrien. In den beiden Caniles sitzen zusammen ca. 900 Hunde, die kaum eine Chance haben. Beide Caniles sind furchtbar.

Reihe an Reihe, Baracke an Baracke, Zwinger an Zwinger…….das sind die Caniles in Italien. Nur Beton, Gitterstäbe und Dreck. Keine Zuwendung, keine Liebe, keine Schlafplätze…..nichts!

Es ist dreckig, stinkt und ist laut. So viele Hunde, die alle so gerne ein Zuhause hätten. Die meisten sind einfach nur lieb und fristen ihr Dasein schon lange Zeit in dem Canile. Von Welpen bis zu 15 Jahre alten Hunden ist alles dabei. Nur die wenigsten bekommen eine Chance und verbringen ihr Leben dort. Sie ergeben sich ihrem Schicksal und sterben irgendwann alleine auf einem kalten Betonboden.

Wir möchten helfen! Wir wollen versuchen, für so viele Hunde wie möglich ein schönes Zuhause zu finden. Und wir möchten Geld sammeln, damit unsere Kollegen vor Ort helfen können. Das Geld benötigen wir für die Impfungen der Welpen, die Behandlung von kranken und alten Hunden und zur Versorgung der Straßenhunde.

Auch das ist ein Arbeitsbereich unserer Kollegen in Calabrien. Viele Hunde leben dort auf der Straße. Unsere Kollegen versuchen, sie so gut es geht mit Futter zu versorgen und einen Platz für sie zu finden, wo sie auf ein Leben in einem eigenen Zuhause vorbereitet werden. Auch hier gibt es vom Welpen bis zum alten Hund alles und auch diese Welpen müssen geimpft werden, damit sie überhaupt eine Chance haben.

Unsere Kollegen geben jeden Tag aufs Neue alles um den Hunden zu helfen. Sie opfern ihre Zeit und ihr Geld für diese Tiere. Diese Arbeit möchten wir unbedingt unterstützen!