Sicherheit geht vor!

Immer wieder hört und liest man von entlaufenen Hunden. Ein Großteil dieser Hunde kommt aus dem Auslandstierschutz.

Auch wenn die Vereine ihre Adoptanten und Pflegestellen immer darauf hinweisen, dass die Hunde, besonders in der Anfangszeit, gut gesichert werden müssen, entlaufen viele Hunde.

Eine sehr gute Möglichkeit sind Sicherheitsgeschirre. Sie umschließen den Hund im Brust-, Bauch- und Taillenbereich.

Solche Geschirre gibt es im Fachhandel zu kaufen. Man kann sie auch als Maßanfertigung im Internet bestellen. Sie kosten kein Vermögen, bringen aber Sicherheit!!!

Wenn ihr einen Hund aus dem Ausland zu euch holt, denkt bitte daran, dass viele dieser Hunde auf der Straße gelebt haben. Sie kommen in ein fremdes Land, zu fremden Menschen und sind sehr vielen neuen Eindrücken ausgesetzt.

Scheut bitte nicht die Kosten und erspart so euch und dem Hund eine schlimme Erfahrung!

Eine weitere, preisgünstige Sicherung sind Baby-/Türschutzgitter. In der Anfangszeit kann man diese an der Haus-/Wohnungstür anbringen und kann so ein versehentliches Entwischen durch die Tür verhindern.

( Das Geschirr auf dem Foto ist von https://blaire.de/geschirre.php )